„Honorarberater in Köln“ hält, was der Name verspricht

Zugegeben Honorarberater-in-Köln.de ist ein etwas ungewöhnlicher Name für eine Website. Dafür ist der Name Programm: Tobias Ahr, hat sich seit vielen Jahren auf die Finanzierung von Immobilien in der Kölner Region spezialisiert. Das Besondere an seinem Angebot: Er bietet eine Beratung gegen ein im Vorfeld vereinbartes Honorar an. Er verdient also nicht an Provisionen und kann sich somit ganz auf die Interessen und Wünsche des Kunden konzentrieren.

Wie der Domain-Name schon anzeigt, ist die Seite durch Suchmaschienoptimierung (SEO) auf eine gute Auffindbarkeit im Web ausgelegt. Wenn du bei Google oder Bing „Honorarberater Köln“ eingibst, erscheint die Website schon wenige Tage nach dem Launch auf Platz 6 der Suchergebnisse. Das hat für den Honorarberater natürlich klare Vorteile: Durch das Ranking auf der ersten Seite von Google und die gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen kann der unabhängige Finanzberater online neue Kunden gewinnen – und gleichzeitig Geld für Online-Marketing durch teure Google Adwords oder ähnliches einsparen. Denn laut aktueller Statistiken klicken die meisten Menschen auf die organischen Suchergebnisse und nicht auf die bezahlten Anzeigen. Ein gutes Ranking bedeutet also neue Kundenkontakte und potentielles Umsatzwachstum. Übrigens stammen über 94 % aller Suchanfragen nach wie vor von Google-Diensten! Suchmaschinenoptimierung bedeutet also in erster Linie Google-Optimierung…

Suchanfragen-Marktanteile Anfang 2019. Quelle: Rand Fishkin
%
Google
%
Youtube
%
Bing
%
Facebook

Suchmaschinenoptimierung beginnt in den Köpfen der Nutzer

Bei Honorarberater-in-Köln.de handelt es sich um eine Microsite, also eine kleine themenspezifische Website, welche den breiter angelegten Internetauftritt der Consulent Beratungsgesellschaft unterstützt. Auf der Website können sich potentielle Kunden über den Ablauf der Honorarberatung informieren und erhalten zudem eine Reihe von Finanzierungsrechnern, mit denen sie sich einen ersten Überblick über die Konditionen von Immobilienfinanzierungen verschaffen können. Im Rahmen einer Digitalstrategie hat AGILERO im Vorfeld der Website-Entwicklung eine SEO-Analyse durchgeführt. Zahlreiche Suchbegriff-Kombinationen („Keywords“) wurden getestet, um zu ermitteln, zu welchem Suchbegriff das Verhältnis von monatlichen Anfragen zur Anzahl der Wettbewerber am besten ist. Das Zauberwort lautet: „Keyword-Efficiency-Index“. Anschließend wurde aus der langen Liste relevante, erfolgversprechende Suchbegriffe für die Optimierung ausgewählt. Die Kunst der Suchmaschinenoptimierung ist es, sich in die Bedürfnisse der potentiellen Kunden hineinzuversetzen und anhand statistischer Daten zu verifizieren, wie im heiß umkämpften Online-Markt Sichtbarkeit mit realistischem Ressourcenaufwand erzielt werden kann. Hier findest du weitere Informationen zur Suchmaschinenoptimierung.

Website-Inhalte kann heute jeder selbst pflegen

Neben der Suchmaschinenoptimierung hat AGILERO auch die Website-Entwicklung mittels eines Content-Management-Systems („CMS“) namens WordPress realisiert. Content Managment-Systeme wie WordPress, Jimdo, Wix oder Joomla ermöglichen es dem Website-Besitzer, Inhalte der Website ohne Programmierkenntnisse selbst zu aktualisieren und sich somit ein Stück weit von Agenturen unabhängig zu machen. Kunden im Rahmen der digitalen Transformation zur Unabhängigkeit zu verhelfen, ist Teil agilen Philosophie von AGILERO.

Übrigens stammen auch die suchmaschinenoptimierten Texten aus meiner Feder. Die Schwierigkeit liegt dabei darin, die ausgewählten Suchbegriffe genau in der richtigen Menge zu dosieren. Von der Sitemap über die Überschriften bis hin zu den Bildbeschriftungen und Link-Bezeichungen muss alles genau durchdacht sein, um ein optimales Ergebnis in den Suchmaschinen zu erzielen – ohne des Website-Nutzer zu langweilen. Denn was ist gewonnen, wenn der Suchendene nach zwei Sekunden wieder von der Seite abspringt, weil es sich um eine öde Ansammlung von Worthülsen handelt. Auf der letzten Dmexco, einer führenden Messe für Online-Marketing, habe ich übrigens mit Entwicklern gesprochen, die einen Algorithmus anbieten, der suchmaschinenoptimierte Website-Texte komplett eigenständig „schreibt“…

Was macht eigentlich ein Honorarberater?

Wohnst du zufällig in Köln oder Umgebung und überlegst, ein Haus oder eine Immobilie zu kaufen? Wenn die Antwort positiv ausfällt, dann ist der Kölner Honorarberater für dich eventuell eine gute Alternative. Denn bei der Honorarberatung  wird ein festes Honorar für die Beratung vereinbart. Du kannst also sicher sein, dass sich der Berater keine versteckten Provisionen in die Tasche steckt. Die Honorarberatung bietet somit eine Reihe an Vorteilen gegenüber der Beratung durch „freie“ Finanzberater, die aufgrund von Provisionen ein hohes Eigeninteresse haben, bestimmte Finanzprodukte für die Immobilienfinanzierung zu empfehlen. Auch der Bankberater ist eingeschränkt, in der Auswahl der Produkte, welche er für die Baufinanzierung empfiehlt. Im Zweifel steht hier das Eigeninteresse des Beraters bzw. der Bank im Fokus gegenüber den Interessen und Wünschen des Kunden. Bei der Honorarberatung von Tobias Ahr ist das nicht so. Das kann ich garantieren.

Share on facebook
Share on xing
Share on twitter
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Agilero

„Die Digitalisierung ist erst der Anfang.“ AGILERO unterstützt Unternehmen bei der Digitalen Transformation und der Einführung von agilen Projektmanagement-Methoden.

Teilen macht Freunde:

Share on facebook
Share on xing
Share on twitter
Share on whatsapp

Aktuelle Beiträge