Go Digital Förderprogramm

AGILERO unterstützt Unternehmen bei der Beantragung des Go Digital Förderprogramms. Gefördert werden bis zu 30 Tage Beratung – dies entspricht einer Summe von maximal 16.500 Euro! Anspruch auf die Förderung haben mittelständische Unternehmen, die eine Beratung zur digitalen Transformation in Anspruch nehmen und folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Weniger als 100 Mitarbeiter
  • Umsatz- oder Bilanzsumme des Vorjahres max. 20 Mio. Euro
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung
  • Förderfähig sind folgende Beratungsleistungen von AGILERO

Online Marketing

Online Marketing Strategie - Website - Responsive Webdesign - Online-Shop - Usability-Optimierung - Mobile Marketing - Websitenahe Geschäftsprozesse

Suchmaschinen-Strategie

Suchmaschinenmarketing (SEM) - Suchmaschinenoptimierung (SEO) – Linkbuilding – Mobile Marketing

Social Media Strategie

Social Media Marketing – Content Marketing - Social Networking - Rechtliche Grundlagen

Drei Module können gefördert werden:

1. Digitalisierte Geschäftsprozesse
2. Digitale Markterschließung
3. IT-Sicherheit

Die drei Module können kombiniert werden. Jede Beratungsleistung beinhaltet eine Pflichtberatung zur IT-Sicherheit. AGILERO hat sich auf die Beratung für die Digitale Markterschließung spezialisiert. Unsere Leistungen umfassen u. a. die Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie sowie die Konzeption einer modernen, rechtssicheren Internetpräsenz inklusive Web-Shop, Social-Media-Anwendungen und gezieltem Content-Marketing.

Hinweise zur Go Digital Förderung

In der Richtlinie Bundesanzeiger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden folgende Vorgaben für die Förderung aufgeführt (Auszug):

  • 6.2.1 Das Unternehmen wählt ein Hauptmodul, welches mindestens 51 % des Beratungsschwerpunkts bildet.
  • 6.2.2 Im Hauptmodul sind bis zu 20 Beratertage förderfähig inklusive bis zu 4 Beratertage für die Potenzialanalyse und Konzeption und bis zu 6 Beratertage für sachverständige Dritte in der Umsetzungsphase
  • 6.2.3 Sollte als Hauptmodul „Digitale Markterschließung“ oder „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ gewählt werden, so sind zwingend 2 Beratertage für IT-Sicherheit durchzuführen. Dafür kann ein Sachverständiger Dritter einbezogen werden.
  • 6.2.4 Bei Bedarf kann eine zusätzliche Beratungsleistung in einem oder in beiden Nebenmodul(en) mit insgesamt bis zu 10 Beratertagen erfolgen.